Sparte: Belletristik

Hans Pleschinski

Hans Pleschinski, geboren 1956 in Celle, studierte Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaft in München. Anschließend arbeitete er am Theater, in Kunstgalerien, bei Film und Hörfunk. Er lebt als freier Autor und Übersetzer in München.

(Stand: 2014)

Veröffentlichungen

  • Königsallee
    C.H.Beck Verlag, München 2013.
  • Nie war es herrlicher zu leben. Das Geheime Tagebuch des Herzogs von Croÿ
    C.H.Beck Verlag, München 2011.
  • Ludwigshöhe
    C.H.Beck Verlag, München 2008.
  • Voltaire – Friedrich der Große. Der Briefwechsel
    Carl Hanser Verlag, München 2008.
  • Verbot der Nüchternheit. Kleines Brevier für ein besseres Leben
    C.H.Beck Verlag, München 2007.
  • Leichtes Licht
    C.H.Beck Verlag, München 2005.
  • Bildnis eines Unsichtbaren
    C.H.Beck Verlag, München 2002.
  • Zerstreuung. Spanische Novelle
    Edition Nautilus, Zürich 2000.
  • Brabant. Roman zur See
    Schöffling & Co., Frankfurt am Main 1995.
  • Ostsucht. Eine Jugend im deutsch-deutschen Grenzland
    C.H.Beck Verlag, München 1993.