Sparte: Sachbuch

Hans Joas

Veröffentlichungen

  • Sind die Menschenrechte westlich?
    Kösel Verlag, München 2015.
  • Die lange Nacht der Trauer. Erzählen als Weg aus der Gewalt?
    Psychosozial-Verlag, Giessen 2015.
  • Was ist die Achsenzeit? - Eine wissenschaftliche Debatte als Diskurs über Transzendenz.
    Schwabe Verlag, Basel 2014.
  • Glaube als Option: Zukunftsmöglichkeiten des Christentums.
    Herder Verlag, Freiburg 2012.
  • Die Sakralität der Person. Eine neue Genealogie der Menschenrechte.
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2011.
  • Religion und die umstrittene Moderne (Globale Solidarität - Schritte zu einer neuen Weltkultur; Bd 19) - (mit José Casanova)
    Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2010.
  • Kriegsverdrängung. Ein Problem in der Geschichte der Sozialtheorie. - (mit Wolfgang Knöbl)
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008.
  • Braucht der Mensch Religion? Über Erfahrungen der Selbsttranszendenz.
    Herder Verlag, Freiburg 2004.
  • Sozialtheorie. Zwanzig einführende Vorlesungen. - (mit Wolfgang Knöbl)
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004.
  • Kriege und Werte. Studien zur Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts.
    Velbrück Verlag, Weilerswist 2000.
  • Die Entstehung der Werte.
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1999.
  • Die Kreativität des Handelns.
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1996.
  • Pragmatismus und Gesellschaftstheorie.
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1992.
  • Wissenschaft und Karriere. - (mit Michael Bochow)
    Campus Verlag, Frankfurt am Main 1987.
  • Soziales Handeln und menschliche Natur. Anthropologische Grundlagen der Sozialwissenschaften. - (mit Axel Honneth)
    Campus Verlag, Studium-Reihe. Frankfurt am Main 1980.
  • Praktische Intersubjektivität. - Die Entwicklung des Werks von George Herbert Mead.
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1980.
  • Die gegenwärtige Lage der soziologischen Rollentheorie.
    Athenäum Verlag, Frankfurt am Main 1973.