Sparte: Sachbuch

Klaus Taschwer

Klaus Taschwer, 1967 in Judenburg geboren, studierte Soziologie und Politikwissenschaft. Er war Gründer und Mitherausgeber des Wissenschaftsmagazins „heureka", Koleiter eines Universitätslehrgangs für Wissenschaftskommunikation und arbeitet seit 2007 als Redakteur im Bereich Wissenschaft beim „Standard" in Wien.

(Stand: 2017)

Veröffentlichungen

  • Der Fall Paul Kammerer. Das abenteuerliche Leben des umstrittensten Biologen seiner Zeit
    Carl Hanser Verlag, München 2016.
  • Hochburg des Antisemitismus. Der Niedergang der Universität Wien im 20. Jahrhundert
    Czernin Verlag, Wien 2015.
  • Wissenschaft für viele. Zur Wissensvermittlung in der Wiener Volksbildungsbewegung rund um 1900
    Czernin Verlag, Wien 2005.
  • Konrad Lorenz – Biografie
    Gemeinsam mit Benedikt Föger

    Paul Zsolnay Verlag, Wien 2003.
  • Die andere Seite des Spiegels. Konrad Lorenz und der Nationalsozialismus.
    Gemeinsam mit Benedikt Föger

    Czernin Verlag, Wien 2001.