Sparte: Belletristik

Jochen Schimmang

Jochen Schimmang, geboren 1948, studierte Politische Wissenschaften und Philosophie an der Freien Universität Berlin und lehrte an Universitäten und in der Erwachsenenbildung. Von 1978 bis 1998 lebte er in Köln, seit 1993 als freier Schriftsteller und Übersetzer. Jochen Schimmang ist heute in Oldenburg (Niedersachsen) ansässig.

(Stand: 2014)

Veröffentlichungen

  • Neue Mitte
    Edition Nautilus, Hamburg 2011.
  • Das Beste was wir hatten
    Edition Nautilus, München 2009.
  • Auf Wiedersehen, Dr. Winter
    Köln 2005.
  • Vier Jahreszeiten
    Göttingen 2002.
  • Die Murnausche Lücke
    Heidelberg 2002.
  • Vertrautes Gelände, besetzte Stadt
    Schöffling & Co., Frankfurt 1998.
  • Ein kurzes Buch über die Liebe
    Schöffling & Co., Frankfurt 1997.
  • Königswege
    Schöffling & Co., Frankfurt 1995.
  • Carmen
    Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt 1992.
  • Die Geistesgegenwart
    Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt 1990.
  • Das Vergnügen der Könige
    Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt 1989.
  • Der Norden leuchtet
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt 1984.
  • Das Ende der Berührbarkeit
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt 1981.
  • Der schöne Vogel Phönix
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt 1979.