Sparte: Kinder- und Jugendbuch

Ingrid Bachér

Ingrid Bachér, 1930 geboren, ist eine Urenkelin des Schriftstellers Theodor Storm. Nach einem Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg war sie als Journalistin und freie Autorin tätig. 1995 wurde sie zur Präsidentin des PEN-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Ingrid Bachér ist Verfasserin von Reiseberichten, Hör- und Fernsehspielen sowie von Jugendbüchern.

(Stand: 2017)

Veröffentlichungen

  • Das Kind und die Katze
    Carl Hanser Verlag, München 2017.
  • Theodor Storm fährt nach Würzburg und erreicht seinen Sohn nicht, obwohl er mit ihm spricht
    Dittrich Verlag, Berlin 2013.
  • Die Grube
    Dittrich Verlag, Berlin 2011.
  • Der Liebesverrat
    Dittrich Verlag, Berlin 2005.
  • Sieh da, das Alter
    Dittrich Verlag, Berlin 2003.
  • Sarajewo 96. Erzählungen
    Eremiten-Presse, Frankfurt am Main 2001.
  • Schliemanns Zuhörer
    Eremiten-Presse, Frankfurt am Main 1995.
  • Assisi verlassen
    Eremiten-Presse, Frankfurt am Main 1993.
  • Die Tarotspieler
    Rasch und Röhring, Hamburg-Zürich 1986.
  • Woldsen oder Es wird keine Ruhe geben
    Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1982.
  • Das Paar
    Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1980.
  • Das Karussell des Einhorns
    Verlag Die Waage, Zürich 1979.
  • Morgen werde ich fliegen
    Benziger Verlag , Zürich 1979.
  • Unterwegs zum Beginn
    Sassafraas Verlag, Krefeld 1978.
  • Das war doch immer so
    Beltz & Gelberg Verlag, Weinheim Basel 1976.
  • Gespenster sieht man nicht
    Atlantis-Verlag, Zürich 1975.
  • Erzähl mir nichts
    Beltz & Gelberg Verlag, Weinheim 1974.
  • Karibische Fahrt
    Prestel Verlag, München 1961.
  • Schöner Vogel Quetzal
    Insel Verlag, Wiesbaden 1959.