Sparte: Belletristik

Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Wien. Er lebt als freier Schriftsteller in Wien und Berlin. Zur Zeit unterrichtet er an der New York University und ist Fellow am Cullman Center for Writers and Scholars der New York Public Library.

http://www.kehlmann.com

(Stand: 2018)

Veröffentlichungen

  • Tyll
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2017.
  • Über Kino
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016.
  • Du hättest gehen sollen
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016.
  • Kommt Geister
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2015.
  • Beerholms Vorstellung
    (Deuticke Verlag, Wien 1997)

    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2014.
  • F
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2013.
  • Lob. Über Literatur
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2010.
  • Requiem für einen Hund
    (Matthes & Seitz, Berlin 2008)

    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2010.
  • Ruhm
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2009.
  • Leo Richters Porträt
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2009.
  • Unter der Sonne
    (Deuticke Verlag, Wien 1998)

    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2008.
  • Diese sehr ernsten Scherze. Poetikvorlesungen
    Wallstein Verlag, Göttingen 2007.
  • Wo ist Carlos Montúfar?
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2005.
  • Die Vermessung der Welt
    Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2005.
  • Ich und Kaminski
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003.
  • Der fernste Ort
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001.
  • Mahlers Zeit
    Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1999.