Sparte: Kinder- und Jugendbuch

Lorenz Pauli
Kathrin Schärer (Illustrator)

Rigo und Rosa. 28 Geschichten aus dem Zoo und dem Leben

Bilderbuch

Liebe macht klug

Der Leopard will schlafen. Aber das gelingt ihm nicht, weil jemand in seiner Nachbarschaft weint: Eine Maus! Er überlegt, ob er sie fressen oder ihr zuhören soll. Aber da ist es schon zu spät. Die Maus erklärt ihm, dass sie Angst vor bösen Tieren habe und fragt, ob er sie nicht beschützen könne. Wer ein Hilfegesuch ablehnt, muss sich dafür ewig vor sich selbst rechtfertigen. Schwäche ist unwiderstehlich, und so findet auch Rigo, der Leopard, schneller in die Rolle des Beschützers, als er gedacht hätte. Allerdings ist Rigo auch ein ziemlich intelligenter Leopard, den sein Leben im Zoo nicht verbittert hat. Die Maus interessiert ihn.Vor allem würde er gerne wissen, wie es sich anfühlt, klein zu sein, aber seine Freiheit noch zu besitzen.

Es dauert nicht lange, da tanzt ihm die Maus auf dem Kopf herum. Wir können das auf dem Titelbild des neuen Buchs „Rigo und Rosa“ von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer beobachten. Rosa zähmt den alten Leoparden und schläft nun in seinem weichen Fell. Ist sie wach, stellt sie ihm eine Frage nach der anderen. Wer fragt, übernimmt die Herrschaft, und so erleben wir, wie die kleine Rosa in der Beziehung der beiden die Oberhand gewinnt. Eine Tatsache, die Rigo, das mächtige aber zur Melancholie neigende Raubtier, gerne hinnimmt, eröffnet ihm die tatkräftige Maus doch den Zugang zu einer ungeahnten Lebensfreude.

Dazu muss man wissen, dass Lorenz Pauli die Geschichten der beiden zunächst als Kolumnen für das Magazin bärn! entwickelte. Anlass war 2010 der von einem breiten Medienecho begleitete Tod eines persischen Leoparden im Berner Tierpark. In Paulis Texten schwingt stets eine leise Trauer mit, die sich freilich auch aus der Tatsache erklärt, dass den Dialogen eine philosophische Note innewohnt. Immer geht es um essenzielle Themen wie Liebe, Schönheit oder Tod, wobei sich Pauli ganz auf die Szenerie im Leopardenkäfig zwischen der Maus und ihrem Freund konzentriert. Die Struktur des Kolumnen-Formats schimmert noch zwischen den Zeilen hindurch, deshalb kommen Wiederholungen vor, aber die kurzen, mit zärtlicher Weisheit geschriebenen Texte wollen auch nicht alle hintereinander weg gelesen werden. Man gönnt sie sich eher wie literarische Bonbons, die man nur vereinzelt nascht.

Sprachlich sind sie so pointiert gearbeitet, dass sie unmittelbar verständlich bleiben und sich ausgezeichnet zum Vorlesen eignen oder dazu, mit Kindern ins Gespräch zu kommen. Was denken die über Freundschaft, Langeweile oder Geschichtenerzählen? Lorenz Pauli verlässt in seinen Dialogen nie die Welt der Kinder und spricht doch im Hintergrund auch zum Publikum der Erwachsenen.

Eigentlich ist nämlich die Liebe das zentrale Thema des Buches, die sich hier in ihren Spielarten der Nähe offenbart. Leopardenfell und Mäusefell vertragen sich, jeder fühlt sich richtig, aber niemand ist perfekt. Rigo weiß, Leoparden haben Mundgeruch, ist Rosa darüber schockiert? „Dein Mundgeruch gehört zu dir. Ihn alleine fände ich schlimm. Aber du und der Mundgeruch zusammen … das geht ganz gut“, meint die Maus. Kathrin Schärer, die nun schon das zehnte Buch mit Lorenz Pauli gestaltet, greift die schnörkellose Konzentration seiner Texte auf, verzichtet auf Details und entwickelt die Faszinationskraft ihrer Bilder aus den Körpern der beiden Protagonisten. Damit der Leopard nicht zur Schnurrkatze wird, gesteht sie Rigo viel Realismus zu, er darf die Zähne fletschen und wirkt auch schlafend ehrfurchtgebietend, während die Maus den lustigen Part übernimmt. Mit ihrem virtuosen Einsatz der Hände und Füße ist sie den Menschen schon ziemlich nah. So werden die Herzen der Kinder gewonnen und mit der Betonung der Gegensätze in Körper und Temperament, glaubt man den beiden auch das Glück ihrer Seelenverwandtschaft.
Thomas Linden

Von Thomas Linden, 02.05.2017

​Thomas Linden arbeitet als Journalist (Kölnische Rundschau, WWW.CHOICES.DE) in den Bereichen Literatur, Theater und Film und konzipiert als Kurator Ausstellungen zur Fotografie und zur Bilderbuchillustration.