Sparte: Belletristik

Natascha Wodin

Natascha Wodin, 1945 als Kind verschleppter sowjetischer Zwangsarbeiter in Fürth geboren, wuchs zunächst in deutschen Nachkriegslagern für „Displaced Persons", dann in einem Mädchenheim auf. Anfang der siebziger Jahre absolvierte sie eine Sprachenschule, arbeitete als Dolmetscherin und später als literarische Übersetzerin. Seit 1980 ist sie freie Schriftstellerin. Sie lebt in Berlin und Mecklenburg.

(Stand: 2017)
 

Auf Litrix.de vorgestellt