FAQ

Litrix.de ist ein Programm des Bereichs „Literatur und Übersetzungsförderung“ des Goethe-Instituts. Litrix.de stellt ausgewählte deutschsprachige Neuerscheinungen vor und bietet für diese Titel im Rahmen des aktuellen Schwerpunkts Griechisch 2019/20 eine gezielte Übersetzungsförderung an. Im Rahmen des Griechisch-Schwerpunkts sind außerdem Autorenreisen, Veranstaltungen zur Vernetzung der Verlagsszenen und zur Literaturvermittlung sowie Workshops für Übersetzerinnen und Übersetzer geplant.
 
Griechisch ist in den Jahren 2019 und 2020 unsere Schwerpunktsprache.
 
Die Auswahl der auf Litrix.de vorgestellten Bücher wird von einer unabhängigen Fachjury

getroffen, die sich aus drei renommierten deutschen Literaturkritikerinnen und -kritikern sowie zwei aus der Zielregion stammenden Literatur- und Branchenkennern zusammensetzt.

Die Jury wählt aus den Neuerscheinungen auf dem deutschsprachigen Buchmarkt jährlich etwa zwanzig Titel aus den Bereichen Belletristik, Sachbuch sowie Kinder- und Jugendbuch aus. Diese Bücher sind relevant für die zeitgenössische deutschsprachige Literatur, bieten Raum zur Auseinandersetzung und überzeugen durch ihre literarische Qualität. Außerdem erscheinen sie für eine Veröffentlichung in der Schwerpunktsprache besonders geeignet. Auf diese Weise wird das Angebot gezielt auf die Interessen der Schwerpunktregion zugeschnitten. Die ausgewählten Titel werden in Auszügen und mit ergänzendem Hintergrundmaterial auf Deutsch und Englisch sowie in der aktuellen Schwerpunktsprache Griechisch auf Litrix.de vorgestellt und in das angegliederte Übersetzungsförderungsprogramm aufgenommen.
 
Die Förderung bezieht sich ausschließlich auf die Bücher, die im Rahmen des aktuellen

Förderschwerpunkts Griechisch auf Litrix.de vorgestellt werden. Das Förderangebot richtet sich also 2019/20 ausschließlich an griechische Verlage.
 
Um die verlegerischen Risiken für die Verlage in der Schwerpunktregion zu minimieren, werden im Rahmen des Litrix.de-Programms nicht nur die Übersetzungskosten bis zu einem Höchstbetrag von 5000 € übernommen, sondern es wird auch ein Zuschuss zu den Lizenzkosten gewährt. Der Lizenzkostenzuschuss liegt in der Regel bei 50 Prozent. Litrix.de ist gern bei den Lizenzverhandlungen mit den deutschen Verlagen behilflich.
 
Mit der gezielten, angebotsorientierten Förderung von Übersetzungen in die aktuelle Schwerpunktsprache Griechisch werden die bereits bestehenden Fördermaßnahmen des Goethe-Instituts ergänzt. Litrix.de übernimmt im Unterschied zur allgemeinen Übersetzungsförderung des Goethe-Instituts in der Regel die gesamten Übersetzungskosten und gewährt außerdem einen Lizenzkostenzuschuss.
 
Das Antragsformular, die Ansprechpartnerin und die Förderbedingungen finden sich unter dem Menüpunkt "Übersetzungsförderung" auf der Litrix-Website. Dem Antrag auf Übersetzungsförderung müssen folgende Unterlagen beigefügt werden:
  • Kostenkalkulation mit Angabe der Auflagenhöhe
  • Lizenzvertrag
  • Übersetzervertrag
  • Projektbegründung (Einbettung des Werkes in das Verlagsprofil, angestrebte Zielgruppe etc.)
Die Förderanträge können bis zum 31.10.2020 eingereicht werden.
 
Voraussetzungen für die Förderung sind
  • jeweils ein Vertrag zwischen dem ausländischen Lizenznehmer und dem deutschen Lizenzgeber sowie mit dem Übersetzer des Werkes
  • dass das Buch zum Zeitpunkt des Bewilligungsbescheids nicht bereits im Druck oder erschienen ist
  • dass die Übersetzung aus dem deutschen Originaltext vorgenommen wird 
Bei der Suche nach geeigneten Übersetzern für die jeweilige Textsorte ist Litrix.de gern behilflich. Auch beim Kontakt zu den deutschen Verlagen und beim Abschluss des Übersetzervertrags unterstützen wir Sie gern.
 
Vollständig eingereichte Anträge werden zügig bearbeitet, Sie erhalten dazu in der Regel innerhalb von vier Wochen eine Rückmeldung von uns.
 
Nach Abschluss des Fördervertrags werden eine erste Rate des Übersetzerhonorars sowie der Lizenzkostenzuschuss ausgezahlt. Die Auszahlung der restlichen Übersetzungskosten erfolgt erst, wenn vier Belegexemplare der veröffentlichten Übersetzung bei Litrix.de eingegangen sind.
 
Die Workshops finden sowohl in Deutschland als auch in Griechenland statt und werden rechtzeitig vorher auf Litrix.de ausgeschrieben, so dass alle interessierten Übersetzer*innen die Möglichkeit haben, sich bei uns zu bewerben.