Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)

2018

Navid Kermani: Einbruch der Wirklichkeit. C. H. Beck

Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa

Buchvorstellung und Autorengespräch mit Navid Kermani in Kairo

Dienstag, 23. Oktober

In Interviews mit Helfern, Politikern und vor allem Flüchtlingen, berichtet der Autor Navid Kermani in seiner Reportage „Einbruch der Wirklichkeit“ (2015) über die Lage und die Erlebnisse von tausenden Flüchtlingen auf der Balkanroute.  Gemeinsam mit dem ägyptischen Autor Ezzat al-Kamhawy (Ägypten) und der Übersetzerin Nermine al-Sharkawy (Ägypten), stellt Kermani sein Buch vor und kommt mit ihnen ins Gespräch über das Thema Flucht und die spezifischen Möglichkeiten des literarischen Journalismus.

„Einbruch der Wirklichkeit“ erscheint 2018 mit Förderung von Litrix.de in arabischer Übersetzung bei Sefsafa Publishing House, Kairo.

Navid Kermani, geboren 1967, studierte Islamwissenschaft, Philosophie und Theaterwissenschaft in Köln, Kairo und Bonn und ist habilitierter Orientalist. Er lebt als freier Schriftsteller in Köln.

Ezzat el Kamhawi, geboren 1961, studierte Journalismus an der Kairoer Universität und ist ein ägyptischer Autor und Journalist.

Nermine al-Sharkawy ist Juniorprofessorin für Deutsche Literatur an der Al-Alsun Fakultät, Ain Shams Universität, und freie Übersetzerin.

Moderation: Mohamed Shoair
 

Goethe-Institut Kairo
17, Sh. Hussein Wasef
Midan El-Missaha
Kairo

 

23.10.2018, 19:30 Uhr