Edition Nautilus

Hamburg
Kontakt für Auslandslizenzen
Verlagshomepage: http://www.edition-nautilus.de/

Verlagsporträt

​Über ihr politisches Engagement sind Hanna Mittelstädt, Lutz Schulenburg und Pierre Gallissaires vor mehr als 30 Jahren mehr zufällig als absichtsvoll in die Verlegerei hineingerutscht. Neben Schriften der Anarchisten und Situationisten wurden auch solche der Dadaisten und Surrealisten veröffentlicht. Nach wie vor ist der Verlag unabhängig und publiziert Biographien, Belletristik und politische Sachbücher. Die Krimischiene brachte der Edition Nautilus 2007 seinen zahlenmäßig bisher größten Erfolg: 800.000 verkaufte Exemplare der beiden Krimis Tannöd und Kalteis. Mit diesem Erfolg kann sichergestellt werden, dass das Programm insgesamt bleiben kann, was es seit den 70er Jahren ist: unkonventionell, eigenwillig und kämpferisch.