Paul Zsolnay Verlag

Wien
Kontakt für Auslandslizenzen
Verlagshomepage: http://www.zsolnay.at/

Verlagsporträt

​Der Paul Zsolnay Verlag wurde 1924 in Wien gegründet und zählt zu den renommiertesten und traditionsreichsten österreichischen Literatur- und Sachbuchverlagen. 1996 wurde er vom Carl Hanser Verlag in München übernommen. Anknüpfend an die Zsolnay-Tradition kommt dem Österreichischen und auch dem spezifisch Wienerischen neben der internationalen Programmlinie besondere Bedeutung zu. Darüber hinaus verfügt Zsolnay über eine beeindruckende Backlist mit den Gesamtwerken von z.B. Leo Perutz, Graham Greene, John Steinbeck, Colette und H.G. Wells. Mit dem schwedischen Bestsellerautor Henning Mankell wurde der Programmbereich Kriminalromane zu einem wichtigen Markenzeichen. Das Programm des Paul Zsolnay Verlags umfaßt die Bereiche Literatur, Geschichte und Kulturgeschichte, Musik, Theater, Film, Politik- und Zeitgeschichte, Philosophie, Literaturwissenschaft, Austriaca.