Freitag, 28.02.2020

LCB Berlin

Ausschreibung für einen zweiwöchigen Arbeitsaufenthalt im Literarischen Colloquium Berlin

Das LCB ist ein internationales Residenzhaus für Autor*innen und Übersetzer*innen aus dem In- und Ausland. Die Gründerzeitvilla am Wannsee bietet neben einem idealen Arbeitsumfeld auch die Möglichkeit, das literarische und kulturelle Leben in Berlin kennenzulernen.

Im Rahmen des Litrix-Programms schreiben wir ein Stipendium für eine/n griechische/n Übersetzer*in für einen zweiwöchigen Arbeitsaufenthalt im Literarischen Colloquium aus.

Wer kann sich bewerben?
Für das Stipendium können sich professionelle Literaturübersetzer*innen  aus dem Deutschen ins Griechische bewerben, die ein konkretes Übersetzungsvorhaben aus den Bereichen der aktuellen Belletristik (inkl. Kinder- und Jugendbuch, Lyrik, Comic und Graphic Novel), Essayistik sowie geistes- und sozialwissenschaftliche Texte vorweisen können. Der Vertrag mit einem griechischen Verlag muss vorliegen.

Leistungen:
Zuschuss von 400 Euro pro Woche;
  • Unterkunft im Literarischen Colloquium Berlin;
  • Reisekostenerstattung (Economy);
  • bei Bedarf Krankenversicherung;
  • ggf. Vermittlung von Kontakten (z.B. zu Autoren).
 
Nachweis:
Kurzvita auf Deutsch, eine kurze Projektskizze, Vertrag mit dem griechischen Verlag und – falls vorhanden – eine Liste bereits veröffentlichter Publikationen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.Februar an folgende Mail-Adresse: christine.tzimis@goethe.de

Das Bewerbungsformular finden Sie hier
 

28.02.2020,