Schnelleinstieg: Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)
Sparte: Sachbuch

Henning Ritter

Henning Ritter, geboren 1943 in Seiffersdorf (heute Kozy, Polen), studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Klassische Philologie in Marburg, Heidelberg und Berlin. Er war als Verlagsmitarbeiter, Übersetzer und Autor tätig, bevor er von 1985 bis 2008 bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung das Ressort „Geisteswissenschaften“ verantwortete. Er verstarb 2013 in Berlin.

(Stand: 2020)

Auf Litrix.de vorgestellt

Weitere Veröffentlichungen

Die Schreie der Verwundeten. Versuch über die Grausamkeit
Verlag C. H. Beck, München 2013.
 
Die Eroberer. Denker des 20. Jahrhunderts
Verlag C. H. Beck, München 2008.
 
Nahes und fernes Unglück. Versuch über das Mitleid
Verlag C. H. Beck, München 2004.
 
Die Fassaden am East River
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000.
 
Der lange Schatten
Insel Verlag, Frankfurt am Main 1992.