Schnelleinstieg: Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)

Über uns

Litrix.de - Portal und Übersetzungsförderung
2022 - 2024: Fokus Italienisch

Litrix.de stellt Ihnen Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt vor, die eine Expert*innenjury regelmäßig auswählt. Zu diesen Titeln finden Sie auf unserem Portal Buchbesprechungen renommierter Literaturkritiker und -kritikerinnen, umfangreiche Leseproben im Original und in Übersetzung, Informationen zu Autorinnen und Autoren sowie Verlagen auf Deutsch, Englisch und in einer wechselnden Schwerpunktsprache.

Damit möchten wir dem interessierten Publikum, den Verlagen sowie Übersetzerinnen und Übersetzern im Ausland die Möglichkeit geben, sich einen unmittelbaren Eindruck vom Stand der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur zu verschaffen.

Das Besondere an Litrix.de ist ein Programm, das die Übersetzung der auf der Website vorgestellten Bücher fördert und sich dabei für mehrere Jahre auf einen bestimmten Sprachraum konzentriert.

Unsere bisherigen Schwerpunktsprachen waren:

2019 - 2021: Griechisch
2015 - 2018: erneut Arabisch
2012 - 2014: Russisch
2009 - 2011: Spanisch (Argentinien)
2007 - 2008: Portugiesisch (Brasilien)
2005 - 2006: Chinesisch
2004 - 2005: Arabisch

2022 - 2024 ist Italienisch unsere Schwerpunktsprache.

Daher präsentieren wir alle Titel außer auf Deutsch und Englisch auch auf Italienisch und bieten eine Übersetzungsförderung ins Italienische an. Informationen zu den Förderkriterien finden Sie hier.

Litrix.de Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über aktuelle deutschsprachige Titel aus den Bereichen Belletristik, Sachbuch, Kinder-/Jugendbuch, Graphic Novel und Lyrik auf Litrix.de informiert werden? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der auf Deutsch, Englisch und in der jeweils aktuellen Schwerpunktsprache (2022-2024 Italienisch) erscheint.

Das Litrix Team

Dr. Anne-Bitt Gerecke

Anne-Bitt Gerecke hat in Neuer Deutscher Literaturwissenschaft promoviert und anschließend im Auftrag der Kulturstiftung des Bundes das Übersetzungsförderungsprogramm Litrix.de konzipiert und aufgebaut. Seit 2007 verantwortet sie das Litrix-Programm vom Hauptstadtbüro des Goethe-Instituts aus. Sie ist stellvertretende Leiterin des Bereichs „Literatur und Übersetzungsförderung“ des Goethe-Instituts.

Anne-Bitt Gerecke © Andreas Teich / Goethe-Institut

Despina Kobothanassi

Despina Kobothanassi hat Deutsch als Fremdsprache und Computerlinguistik an der Aristoteles Universität in Thessaloniki und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert. Seit 2000 ist sie in der Zentrale des Goethe-Instituts in München beschäftigt und ist dort seit 2004 für das Content Management System und den mehrsprachigen Webauftritt des Literaturportals Litrix.de zuständig.

Platzhalter Litrix Logo @ Goethe-Institut

Anna Krischer

Anna Krischer hat Kulturmanagement an der Universität für Kunst und Kultur in Sankt-Petersburg studiert und ist seit 1998 für das Goethe-Institut zuerst in Sankt-Petersburg und später in der Zentrale in München tätig. Aktuell arbeitet sie im Bereich Literatur- und Übersetzungsförderung und ist dort u.a. für das Finanzmanagement und die Vorbereitungen der Litrix-Jurysitzungen zuständig.

Anna Krischer © Loredana La Rocca

Beate Neumann

Beate Neumann ist Buchhändlerin und Diplom-Bibliothekarin und arbeitet seit 1989 am Goethe-Institut Mailand. Zu ihren Aufgaben gehören die Leitung der Bibliothek und die Organisation von Veranstaltungen zum deutsch-italienischen Literaturaustausch. Sie ist die lokale Ansprechpartnerin für das klassische Übersetzungsförderungsprogramm des Goethe-Instituts in Italien. Seit 2021 koordiniert sie den „Italienisch-Schwerpunkt“ von Litrix.de vor Ort.

Beate Neumann © Beate Neumann

Jury

Die Auswahl der auf Litrix.de vorgestellten Bücher wird von einer unabhängigen Fachjury getroffen, die sich aus drei renommierten deutschen Literaturkritikerinnen und -kritikern sowie zwei aus der Zielregion stammenden Literatur- und Branchenkenner*innen zusammensetzt. Die Jury wählt aus den Neuerscheinungen auf dem deutschsprachigen Buchmarkt jährlich etwa 20 Titel aus den Bereichen Belletristik, Lyrik, Sachbuch, Graphic Novel sowie Kinder- und Jugendbuch aus. Diese Titel werden mit 15-seitigen Leseproben und ergänzenden Informationen zu den Autor*innen und Illustrator*innen sowie den Verlagen auf Deutsch und Englisch sowie in der aktuellen Schwerpunktsprache auf Litrix.de vorgestellt und in das angegliederte Übersetzungsförderungsprogramm aufgenommen. Durch das Juryverfahren wird das Angebot von Litrix.de gezielt auf die Interessen der Schwerpunktregion zugeschnitten.

Deutsch-Italienische Jury (2022-2024)

Dr. Maike Albath

Maike Albath, geboren 1966, studierte Romanistik und Germanistik in Berlin und Padua und promovierte über zeitgenössische italienische Lyrik. Seit 1993 arbeitet sie als Journalistin beim Deutschlandfunk und Deutschlandfunkkultur. Ihre Literaturkritiken erscheinen u.a. in der Süddeutschen Zeitung und der Zeit. 2002 erhielt sie den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik, 2006 die Übersetzerbarke.

Maike Albath © Maike Albath

Eleonora Di Blasio

Eleonora Di Blasio wurde 1985 in Neapel geboren, studierte an den Universitäten in Montpellier und Berlin Komparatistik und absolvierte den Master in Angewandte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Seit 2011 arbeitet sie in verschiedenen internationalen Bereichen der Frankfurter Buchmesse. Des Weiteren ist sie als freie Übersetzerin aus dem Deutschen ins Italienisch tätig.

Eleonora di Blasio © Tobias Koll

Christian Rabhansl

Christian Rabhansl wurde 1976 geboren, studierte in Dortmund und Bochum Journalistik und Soziologie. Bei Deutschlandfunk Kultur befasst er sich als Redakteur in der Abteilung "Hintergrund Kultur und Politik" mit Sachbüchern zu gesellschaftspolitischen Themen und moderiert das Buchmagazin „Lesart“. Er ist Juror der monatlichen Sachbuch-Bestenliste von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und Die Zeit.

Christian Rabhansl © Deutschlandradio / Jann Höfer

Paola Rinaldi

Paola Rinaldi, geboren 1967, studierte Germanistik und Anglistik an den Universitäten in Mailand und Zürich und forschte dort u.a. zu Thomas Mann. Seit Ende der neunziger Jahre arbeitet sie als Buchhändlerin in Mailand. Seit 2010 ist sie darüber hinaus als freiberufliche Lektorin und Korrektorin und gelegentlich auch als Übersetzerin und Gutachterin für verschiedene italienische Verlage tätig.

Paola Rinaldi © Paola Rinaldi

Dr Marlene Zöhrer

Marlene Zöhrer, geboren 1977, studierte Komparatistik und promovierte zu „Weltliteratur im Bilderbuch“. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Ludwig-Maximilians-Universität München und freie Journalistin, Referentin und Rezensentin für Kinder- und Jugendliteratur. 2021/2022 ist sie Mitglied in der Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises.

Marlene Zöhrer © Marlene Zöhrer