Sparte: Sachbuch

Jürgen Kaube

Jürgen Kaube, geboren 1962 in Worms, studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin, nach einem anschließenden Studium der Wirtschaftswissenschaften lehrte er als Hochschulassistent Soziologie u.a. an der Universität Bielefeld. Seit 1992 ist er fester Mitarbeiter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 1999 trat er in die Redaktion ein. 2008 übernahm er die Leitung des Ressorts Geisteswissenschaften. 2014 wurde er zu einem der vier Herausgeber der Zeitung ernannt und ist als solcher für das Feuilleton zuständig.

(Stand: 2020)

Auf Litrix.de vorgestellt

Weitere Veröffentlichungen

Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?
Rowohlt Verlag, Berlin 2019.
 
Lob des Fußballs
C.H. Beck, München 2018.
 
Im Reformhaus. Zur Krise des Bildungssystems
Zu Klampen, Springe 2015.
 
Otto Normalabweicher. Der Aufstieg der Minderheiten
Zu Klampen, Springe 2007