Sparte: Sachbuch

Valentin Groebner

Valentin Groebner, geboren 1962 in Wien, lehrt als Professor für Geschichte des Mittelalters und der Renaissance an der Universität Luzern. Er war Fellow am Berliner Wissenschaftskolleg sowie am Europäischen Hochschulinstitut Florenz und Professeur invité an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris. Er ist der Autor zahlreicher Bücher zur Kultur- und Wissenschaftsgeschichte; seit 2017 ist er Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

(Stand: 2020)

Auf Litrix.de vorgestellt

Weitere Veröffentlichungen

Wer redet von der Reinheit? Eine kleine Begriffsgeschichte
Passagen Verlag, Wien 2019.
 
Ich-Plakate. Eine Geschichte des Gesichts als Aufmerksamkeitsmaschine
S. Fischer Verlag. Frankfurt am Main 2015.
 
Das Mittelalter hört nicht auf. Über historisches Erzählen.
C.H. Beck Verlag, München 2008.
 
Der Schein der Person. Steckbrief, Ausweis und Kontrolle im Europa des Mittelalters
C.H. Beck Verlag, München 2004.
 
Ungestalten. Die visuelle Kultur der Gewalt im Mittelalter
Carl Hanser Verlag, München 2003.