Sparte: Sachbuch

Ernst Peter Fischer

Ernst Peter Fischer, geboren 1947 in Wuppertal, studierte Mathematik, Physik und Biologie in Köln und promovierte 1977 am California Institute of Technology. 1987 habilitierte er sich im Fach Wissenschaftsgeschichte an der Universität Konstanz und lehrte in den Jahren darauf an den Universitäten Konstanz und Heidelberg. Als Wissenschaftspublizist schreibt er unter anderem für Die WeltFrankfurter Allgemeine Zeitung und FOCUS.

Website: http://www.epfischer.com/

(Stand: 2020)

Auf Litrix.de vorgestellt

Weitere Veröffentlichungen

Verbotenes Wissen. Geschichte einer Unterdrückung
Rowohlt Verlag, Berlin 2019.
 
Wenn das Wissen nicht mehr reicht. Berühmte Wissenschaftler und ihre Suche nach Gott
Komplett-Media, München 2017.
 
Gott und der Urknall. Religion und Wissenschaft im Wechselspiel der Geschichte
Herder Verlag, Freiburg 2017.
 
Werner Heisenberg – ein Wanderer zwischen zwei Welten
Springer Spektrum, Berlin 2015.
 
Wie der Mensch seine Welt neu erschaffen hat
Springer Spektrum, Berlin 2013.
 
GENial! Was Klonschaf Dolly den Erbsen verdankt. Ein Streifzug durch die Genetik.
Herbig Verlag, München 2012.
 
Die Hintertreppe zum Quantensprung. Die Erforschung der kleinsten Teilchen der Natur. Von Max Planck bis Anton Zeilinger
Herbig Verlag, München 2010.
 
Der kleine Darwin. Alles, was man über Evolution wissen sollte
Pantheon, München 2009.
 
Einstein für die Westentasche
Piper Verlag, München 2005.
 
Am Anfang war die Doppelhelix. James D. Watson und die neue Wissenschaft vom Leben
Ullstein Verlag, Berlin 2003.
 
Einstein. Ein Genie und sein überfordertes Publikum
Springer Verlag, Berlin 1996.
 
Kritik des gesunden Menschenverstandes. Unser Hindernislauf zur Erkenntnis
Rasch und Röhring Verlag, Hamburg 1989.
 
Sowohl als auch. Denkerfahrungen der Naturwissenschaften
Rasch und Röhring Verlag, Hamburg 1987.